Samstag, 28. Januar 2012

Die geniale Maissuppe (mit Ingwer und Chili)

Das ist meine absolute Lieblingssuppe. Ich habe sie das erste Mal am Wiener Naschmarkt gegessen und war hin und weg. Gleich nachgekocht hat sie schon viele meiner Freunde begeistert, die sie auch schon nach kochen. Jetzt möchte ich das Rezept hier teilen.

Zutaten (für 8 Personen):
1 kg Maiskörner (tiefgekühlt - habe es auch schon einmal mit Mais aus der Dose gemacht - war genauso gut)
1 rote Chilischote (entkernt!!!)
1 daumengroßes Stück Ingwer
2 Knoblauchzehen
1/2 l Kokosmilch
1 l Gemüsebrühe (ich mache sie immer aus Bio-Suppenwürze)
1 EL Butter
Öl, Salz und Pfeffer

Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili schneiden. Alles gemeinsam anrösten. Den Mais dazu geben und nach ca. 2 Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen.
45 Minuten köcheln lassen und danach mit dem Stabmixer pürieren.
Suppe durch ein Sieb laufen lassen (das muss man wirklich machen, da der Mais eine sehr feste Schale hat und diese muss quasi weggesiebt werden). Kokosmilch und Butter dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!
Super schmecken angebratene Garnelen als Einlage und getoastetes Schwarzbrot dazu.

Ein Tipp zum Chili-schneiden: Ich ziehe dazu immer einen Gummi-Einweghandschuh an... wer sich einmal mit Chili auf den Händen ins Auge gefahren ist, weiß warum.



Keine Kommentare:

Kommentar posten